Mysimba online kaufen

Mysimba enth√§lt 2 aktive Substanzen: Naltrexonhydrochlorid und Bupropionhydrochlorid. Kombiniert mit einer kalorienarmen Di√§t und einem Fitnessprogramm wird es bei fettleibigen oder √ľbergewichtigen Menschen zur Behandlung von Gewichtsproblemen eingesetzt. Dieses Medikament wirkt auf Bereiche des Gehirns, die an der Kontrolle der Nahrungsaufnahme und des Energieverbrauchs beteiligt sind.

Mysimba kaufen

Adipositas ist definiert als ein Body-Mass-Index gr√∂√üer oder gleich 30 bei Personen √ľber 18 Jahren, und √úbergewicht ist definiert als ein Body-Mass-Index gr√∂√üer oder gleich 27 und kleiner als 30. Dividiert man das K√∂rpergewicht (kg) durch das Quadrat der K√∂rpergr√∂√üe (m2), erh√§lt man den Body-Mass-Index. Die Verwendung von Mysimba ist bei Patienten mit einem anf√§nglichen Body-Mass-Index von mindestens 30 erlaubt.

Patienten mit einem Body-Mass-Index von 27 oder 30 k√∂nnen immer dann verfolgt werden, wenn sie andere √ľbergewichtsbezogene Probleme haben, wie z.B. einen kontrollierten Anstieg des Blutdrucks (Hypertonie), Typ-2-Diabetes oder hohe Blutfette (Fett).

Wenn Sie nicht mindestens 5% Ihres urspr√ľnglichen Gewichts verloren haben, kann Ihr Arzt nach 16 Wochen entscheiden, die Mysimba-Behandlung abzubrechen. Wenn Sie Bedenken √ľber einen Anstieg Ihres Blutdrucks oder andere Bedenken √ľber die Sicherheit oder Vertr√§glichkeit dieses Medikaments haben, kann Ihr Arzt Ihnen auch empfehlen, die Behandlung abzubrechen.

  Klicken Sie hier, um Mysimba online zu kaufen  

*Wir empfehlen, dass Sie Mysimba online √ľber diese lizenzierte Apotheke kaufen, Sie stellen sicher, dass Sie den besten Preis auf dem Markt sowie ein kostenloses Rezept erhalten.

Dosierung von Mysimba


Dieses Medikament sollte immer genau nach Anweisung Ihres Arztes eingenommen werden. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Die Anfangsdosis beträgt in der Regel eine Tablette einmal täglich morgens (8 mg Naltrexonhydrochlorid / 90 mg Bupropionhydrochlorid). Die Dosis wird schrittweise wie folgt erhöht:

  • Erste Woche: eine Tablette einmal t√§glich morgens
  • Zweite Woche: zweimal t√§glich eine Tablette: eine morgens und eine abends
  • Dritte Woche: drei Tabletten pro Tag: zwei morgens und eine abends
  • Wochen 4 und folgende : zwei Tabletten zweimal t√§glich, zwei morgens und zwei abends.
Mysimba verwenden

Zwei Tabletten zweimal täglich ist die maximal empfohlene Tagesdosis von Mysimba. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie die Einnahme von Mysimba nach 16 Wochen und dann regelmäßig nach Beginn der Behandlung wieder aufnehmen können.

  • Wenn Sie Leber- oder Nierenprobleme haben oder wenn Sie √ľber 65 Jahre alt sind, wird der Arzt oder die √Ąrztin auf der Grundlage der Schwere der Probleme gr√ľndlich feststellen, ob dieses Arzneimittel f√ľr Sie geeignet ist, und wird Sie genauer auf Nebenwirkungen hin √ľberwachen.
  • Wenn Ihr Blutzucker zu hoch ist (Diabetes) oder wenn Sie √ľber 65 Jahre alt sind, kann Ihr Arzt oder Ihre √Ąrztin vor Beginn der Mysimba-Behandlung zu Hause einen Bluttest durchf√ľhren, um zu entscheiden, ob Sie dieses Medikament einnehmen d√ľrfen.

Dieses Medikament sollte oral zusammen mit diesem Medikament eingenommen werden. Es ist notwendig, die Tabletten ganz zu schlucken. Nicht zerschneiden, kauen oder zerdr√ľcken. Vorzugsweise sollten die Tabletten mit Nahrung eingenommen werden.

Wenn Sie mehr Mysimba genommen haben, als Sie sollten:

Wenn Sie zu viele Tabletten eingenommen haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie Krämpfe oder andere ähnliche Nebenwirkungen haben. Warten Sie nicht, sondern wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder die nächste Notaufnahme des Krankenhauses.

Wenn Sie vergessen, Mysimba zu nehmen:

Nehmen Sie die verpasste Dosis nicht ein. Wenn es fast Zeit f√ľr die n√§chste Dosis ist, nehmen Sie die n√§chste Dosis zum n√§chsten regul√§r geplanten Zeitpunkt ein. Nehmen Sie keine doppelte Dosis, um die verpasste Dosis nachzuholen.

Wenn Sie die Einnahme von Mysimba abbrechen m√ľssen:

Damit es voll wirksam ist, m√ľssen Sie Mysimba mindestens 16 Wochen lang einnehmen. H√∂ren Sie nicht mit der Einnahme von Mysimba auf, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben. Wenn Sie weitere Bedenken gegen die Einnahme dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach weiteren Informationen.

Lesen Sie mehr

Wirkungs mechanismus von Mysimba


Mysimba ist eine Kombination aus 2 Wirkstoffe. Die Wirkungsmechanismen sind wie folgt :

Naltrexon ist ein spezifischer Opioidantagonist. Es wirkt durch stereospezifische Konkurrenz auf Rezeptoren im zentralen und peripheren Nervensystem. Naltrexon bindet konkurrierend an diese Rezeptoren und blockiert den Zugang zu exogenen Opiaten. Die Behandlung mit Naltrexon f√ľhrt nicht zu einer physischen oder psychischen Abh√§ngigkeit. Es gibt keine Toleranz f√ľr die Wirkung des Opiatantagonismus.

Mysimba-Betrieb

Der Wirkungsmechanismus von Naltrexon bei der Naltrexon-abh√§ngigen alkoholabh√§ngigen Person ist nicht vollst√§ndig verstanden. Die Interaktion mit dem endogenen Opioidsystem scheint jedoch eine wichtige Rolle zu spielen. Es wird angenommen, dass Alkoholkonsum beim Menschen zur Sekretion endogener Opiate f√ľhrt (positives Verst√§rkungsph√§nomen).

Naltrexon hat keine absto√üende Wirkung und f√ľhrt bei Einnahme mit Alkohol nicht zu einem Anti-Missbrauchseffekt. Die Hauptwirkung einer Naltrexonbehandlung bei dem alkoholabh√§ngigen Patienten w√§re eine Verringerung der Gefahr eines echten R√ľckfalls (unkontrollierter Konsum) bei Alkoholkonsum. Diese Behandlung w√ľrde dem Patienten eine zus√§tzliche Chance geben, den sich gegenseitig verst√§rkenden Mechanismen mit vollst√§ndigem Kontrollverlust zu entkommen. Naltrexon scheint ebenfalls einen Einfluss auf den Drang zu trinken zu haben, jedoch in geringerem Ausmass.

Bupropion ist ein selektiver Inhibitor der neuronalen Wiederaufnahme von Katecholaminen (Noradrenalin und Dopamin). Seine Wirkung auf die Wiederaufnahme von Indolamin (Serotonin) ist minimal. Es hemmt nicht die Monoamin-Oxidasen. Der Wirkmechanismus von Bupropion bei der Unterst√ľtzung der Raucherentw√∂hnung ist nicht bekannt, aber man nimmt an, dass seine Wirkung durch noradrenerge und/oder dopaminerge Mechanismen vermittelt wird.

  Mysimba zum besten Preis kaufen  

*Dank dieser g√ľltigen √§rztlichen Verschreibung k√∂nnen Sie Mysimba innerhalb von 24 Stunden kaufen und erhalten sie bei Ihnen zu Hause!

Mysimba in einer Apotheke kaufen?


Es ist m√∂glich, Mysimba online auf einem digitalen Portal zu kaufen. Es besteht jedoch die M√∂glichkeit, dass Sie auf ein gef√§lschtes Produkt sto√üen und damit Ihr Wohlbefinden bedrohen. Kaufen Sie Mysimba in einer zugelassenen Online-Apotheke mit akkreditierten √Ąrzten, um jeglichen Risiken im Zusammenhang mit der Anwendung vorzubeugen. Sie eliminieren alle Risiken durch den Kauf von Mysimba auf dieser Website!

# Mysimba
VERTRIEBEN VON Consilient Health
WIRKUNGSF√ĄHIGKEIT
ZERTIFIZIERT JA
TESTIMMONIEN
PREIS Der Preis betr√§gt 277,29 ‚ā¨ f√ľr 112 Tabletten.
Lieferung Kostenlos innerhalb von 24 Stunden
Wo Sie kaufen können Offizielle Website von Mysimba

Risiken, Gefahren und Nebenwirkungen von Mysimba


Dieses Medikament kann, wie alle Medikamente, Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht unbedingt bei jedem Menschen auftreten.

Schwerwiegende unerw√ľnschte Reaktionen

Wenn Sie eine der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre √Ąrztin:

Kr√§mpfe (selten) : Bis zu 1 von 1.000 Menschen mit Anfallsrisiko auf Mysimba k√∂nnte betroffen sein. Zu den Symptomen eines Anfalls geh√∂ren Kr√§mpfe und in der Regel Bewusstseinsverlust. Die Person kann nach einem Anfall desorientiert werden und sich nicht daran erinnern, was passiert ist. Wenn Sie zu viele Medikamente einnehmen, zu viele andere Medikamente einnehmen oder ein √ľberdurchschnittlich hohes Epilepsie-Risiko haben, ist das Auftreten von Epilepsie wahrscheinlicher.

Mysimba-Zusammensetzung

Zu den weiteren Nebenwirkungen gehören die folgenden:

Sehr häufige Nebenwirkungen (kann mehr als 1 von 10 Personen betreffen):

  • √úbelkeit oder Erbrechen
  • Schmerzen im Unterleib
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen
  • Schlafschwierigkeiten (nehmen Sie Mysimba nicht kurz vor dem Schlafengehen ein)
  • √Ąngstlichkeit, Unruhe
  • Schmerzen in Gelenken und Muskeln

Häufige Nebenwirkungen (bis zu 1 von 10 Personen):

  • Verminderte Spiegel bestimmter wei√üer Blutk√∂rperchen im Blut (Abnahme der Anzahl von Lymphozyten)
  • Schwindel, Benommenheit oder Benommenheit (Vertigo)
  • Ersch√ľtterungen
  • Zunahme der Energie, Reizbarkeit
  • Depressionen und Stimmungsst√∂rungen
  • Sch√ľttelfrost, Fieber
  • Verminderter Appetit, Durchfall
  • Ver√§nderungen des Lebensmittelgeschmacks (Dysgeusie), Mundtrockenheit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Gef√ľhl der M√ľdigkeit, Schl√§frigkeit oder Energielosigkeit (Lethargie)
  • Tinnitus in den Ohren (Tinnitus)
  • Schneller oder unregelm√§√üiger Herzschlag
  • Hitzewallungen
  • Zerrei√üen
  • Schmerzen im oberen Teil des Abdomens
  • Verz√∂gerte Ejakulation
  • Brustschmerzen, Ver√§nderungen im Elektrokardiogramm (Aufzeichnung der elektrischen Aktivit√§t des Herzens)
  • √úberm√§√üiges Schwitzen (Hyperhidrose)
  • Nesselsucht, Hautausschlag, Juckreiz (Juckreiz)
  • Haarausfall (Alopezie)

Ungewöhnliche Nebenwirkungen (betrifft bis zu 1 von 100 Personen):

  • Fieberblasen (oraler Herpes)
  • Juckreiz, Blasenbildung, Risse und Sch√§len der Haut zwischen den Zehen (Fu√üpilz)
  • Schwellung der Lymphknoten am Hals, in den Achselh√∂hlen oder in der Leiste (Lymphadenopathie)
  • √úberm√§√üiger Verlust von K√∂rperwasser (Dehydrierung)
  • Appetitlosigkeit (Anorexie)
  • Gesteigerter Appetit, Gewichtszunahme
  • Abnormale Tr√§ume, Alptr√§ume…
  • Hitzewallungen
  • Nervosit√§t, das Gef√ľhl, woanders zu sein, Spannung, Unruhe, Stimmungsschwankungen, Halluzinationen, Verwirrung, schweres Misstrauen (Paranoia), Orientierungslosigkeit
  • Verlust des sexuellen Verlangens
  • Tremor des Kopfes oder einer Gliedma√üe, der sich verschlimmert, wenn Sie versuchen, etwas Bestimmtes zu tun (Intentionstremor).
  • St√∂rung des Gleichgewichts
  • Ged√§chtnisverlust (Amnesie), psychische St√∂rungen
  • Kurzsichtiger Zustand; Ohnmacht (Pr√§synkope)
  • Reisekrankheit
  • Schmerzen oder Unwohlsein im Ohrbereich
  • Sehst√∂rungen, verschwommenes Sehen, Augenreizung, Schmerz oder Schwellung, erh√∂hte Lichtempfindlichkeit (Photophobie)
  • Nasenbeschwerden, Verstopfung, laufende Nase, Niesen, Probleme mit den Nasennebenh√∂hlen
  • Halsschmerzen, erh√∂hte Schleimproduktion durch Husten, Atembeschwerden, Stimmst√∂rungen, Husten, G√§hnen
  • Fluktuationen oder Anstieg des Blutdrucks (manchmal schwerwiegend)
  • Schmerzen im unteren Teil des Abdomens
  • R√ľlpsen
  • Anschwellen der Lippen
  • Passage von frischem Blut durch den Anus, gew√∂hnlich im oder mit dem Stuhl (H√§matochezie)
  • Projektion eines Organs oder eines das Organ umgebenden Gewebes durch die Wand des Hohlraums, in dem es normalerweise liegt (Herniation)
  • Bl√§hungen, H√§morrhoiden, Geschw√ľre, Karies…
  • Entz√ľndung der Gallenblase (Cholezystitis)
  • Wirbels√§ulenproblem mit einem Bandscheibenvorfall zwischen zwei Knochen (Wirbel) (Vorw√∂lbung der Bandscheibe)
  • Schmerzen im Kiefer- und Leistenbereich
  • Ein Zustand, der durch einen pl√∂tzlichen und dringenden Harndrang (Harndrang), ungew√∂hnlich h√§ufiges Wasserlassen, schmerzhaftes Wasserlassen gekennzeichnet ist.
  • Unregelm√§ssiger Menstruationszyklus, vaginale Blutungen, Trockenheit von Vulva und Vagina
  • Schwierigkeit, eine Erektion zu bekommen oder zu behalten
  • Gef√ľhl der Abnormalit√§t, Schw√§che (Asthenie)
  • Durst, Hitzegef√ľhl
  • Kalte Extremit√§ten (H√§nde, F√ľ√üe)
  • Anstieg des Kreatininspiegels im Blut (weist auf eine verminderte Nierenfunktion hin)
  • Erh√∂hte Leberenzym- und Bilirubinspiegel, Lebererkrankungen, Hepatitis
  • Verminderter H√§matokrit (zeigt eine Abnahme des Volumens der roten Blutk√∂rperchen im Blut an)
  • Akne, fettige Haut
Mysimba-Zusammensetzung

Seltene Nebenwirkungen (betrifft bis zu 1 von 1.000 Personen):

  • Ungew√∂hnliche Blutungen oder Bluterg√ľsse unter der Haut
  • Ver√§nderungen des Blutzuckerspiegels
  • Gef√ľhl der Reizbarkeit oder Feindseligkeit
  • Selbstmordgedanken, Selbstmordversuche, das Gef√ľhl, sicher zu sein, sich selbst von au√üen zu beobachten oder sich in der Au√üenwelt unwirklich zu f√ľhlen (Depersonalisierung)
  • Muskelsteifheit, unkontrollierte Bewegungen, Probleme beim Gehen oder Koordinationsprobleme
  • Ged√§chtnisprobleme
  • Ohnmacht
  • Taubheit oder Kribbeln in den H√§nden oder F√ľ√üen
  • Dilatation der Blutgef√§sse, Senkung des Blutdrucks beim √úbergang vom Sitzen oder Liegen zum Stehen (orthostatische Hypotonie)
  • Gelbf√§rbung der Haut oder Wei√üwerden der Augen (Gelbsucht)
  • Erythema multiforme (schwere Hautkrankheit, die den Mund und andere K√∂rperteile betrifft, mit roten, oft juckenden Hautflecken an den Gliedma√üen), Stevens Johnson Syndrom (eine seltene Hautkrankheit mit schweren Blasenbildung und Blutungen in den Lippen, Augen, Mund, Nase und Genitalien).
  • Verschlimmerung der Psoriasis (Flecken roter, verdickter Haut)
  • Muskelzittern
  • Harnverhalt

Sehr seltene Nebenwirkungen (betrifft bis zu 1 von 10.000 Personen):

  • Schwellungen der Augenlider, des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens, die schwere Atembeschwerden (Angio√∂dem), eine pl√∂tzliche und m√∂glicherweise t√∂dliche allergische Reaktion (anaphylaktischer Schock) verursachen k√∂nnen.
  • Starre, irrationale Ideen (Wahn), Aggressivit√§t
  • Abnormaler Muskelschwund, der zu Nierenproblemen f√ľhren kann (Rhabdomyolyse)

Unerw√ľnschte Reaktionen von unbestimmter H√§ufigkeit (k√∂nnen auf der Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht abgesch√§tzt werden) :

  • Psychose

Lesen Sie mehr

Mysimba: Häufig gestellte Fragen ( FaQ )


Mysimba 112 Tabletten

  • F√ľr 112 Tabletten, die jeweils 8 mg Naltrexon und 90 mg Bupropionhydrochlorid enthalten, betr√§gt der Preis 277,29 ‚ā¨.
Die Dosierung ändert sich mit fortschreitender Behandlung.
  • Erste Woche: eine Tablette am Morgen
  • Zweite Woche: eine Tablette morgens und abends
  • Dritte Woche: zwei Tabletten morgens und abends
  • Vierte Woche: bis zum Ende Ihrer Behandlung zwei Tabletten morgens und abends
Es sollte an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, an dem die Temperatur 30¬įC nicht √ľberschreitet und der f√ľr Kinder unerreichbar ist.
Das Medikament enthält die folgenden Inhaltsstoffe: Bupropionhydrochlorid, Naltrexonhydrochlorid, mikrokristalline Cellulose, Hydroxypropylcellulose, Lactose wasserfrei, Lactosemonohydrat, Cysteinhydrochlorid, Crospovidon, Magnesiumstearat, Hypromellose, Edetat-Dinatrium, kolloidales Siliciumdioxid, Polyvinylalkohol, Titandioxid (E171), Macrogol 3350, Talkum und Aluminium Lake d'Indigotin (E132). Nehmen Sie das Produkt nicht ein, wenn Sie gegen einen dieser Inhaltsstoffe allergisch sind.
Nein, es ist verboten, diese Behandlung anzuwenden, wenn Sie schwanger sind. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt oder Ihrer √Ąrztin.
Sie k√∂nnen Mysimba online ohne Rezept kaufen √ľber diese Apotheke auf europ√§ischer Ebene genehmigt.